Sara Kulka

Sara Kulka (24) wurde am 26.06.1990 geboren und wuchs bis zu ihrem sechsten Lebensjahr in einem kleinen Dorf in Polen bei ihren Großeltern auf. Anschließend lebte Sara in Leipzig, wo ihre Mutter bereits die Basis für ein besseres Leben geschaffen hatte.
Trotz guter Schulnoten und einer begonnen Ausbildung, landete Kulka mit 18 Jahren für eine Stippvisite im Striptease-Geschäft. Im Jahr 2011 bewarb sie sich schließlich für das Format „Germany’s Next Topmodel by Heidi Klum“. Durch ihren speziellen Charakter wuchs das mediale Interesse an ihr. Als bisheriges Highlight als Model bezeichnet Sara die Teilnahme an dem Reality-Format „Wild Girls“, aus dem sie als Siegerin hervor ging.
Ihr größtes Glück ist jedoch die Geburt ihrer Tochter im Jahr 2013.

Weitere Artikel die Sara Kulka betreffen..

4 Kommentare


  1. HunterRalf

    19. Januar 2015 um 7:20

    Auch wenn ich aus den vorher angegebenen Gründen gestern nicht geschaut habe, Glückwunsch Sara, zu den 7 Sternen. Habe ich heute früh gesehen.
    Nun ist endlich mal jemand anderes dran.
    Das sollen sie Dir erst mal nachmachen.
    Alles Gute, Du bist klasse!

    Antworten

  2. HunterRalf

    17. Januar 2015 um 23:34

    Sara, Du hast vollkommen recht.
    Die Bosheit der Menschen und ihr Bedürfnis, andere leiden zu sehen, in dieser Gesellschaft, ist einfach zum kotzen.

    Ab morgen wird kein Dschungelcamp geguckt, solange, bis auch mal andere dran kommen, das Spießer-Publikum ist einfach zu gehässig…oder RTL manipuliert!

    Du bist mir ans Herz gewachsen, weil Du offen und ehrlich bist, Du verstellst Dich nicht und man kann Dir ansehen, wie es in Dir arbeitet.

    Ich drücke Dir die Daumen.
    Ich hatte anfangs wirklich eine falsche Eingebung, sorry.
    Du bist OK.

    Antworten

  3. HunterRalf

    16. Januar 2015 um 23:30

    Heh…die ist ja echt tapfer, fängt an, mir zu gefallen.
    Also ich ziehe echt den Hut vor ihrer Courage, die will nicht versagen und gibt alles!

    Antworten

  4. Ralf D.

    13. Januar 2015 um 22:37

    Irgendwie ist sie mir jetzt schon unsympathisch, das kann natürlich eine falsche Eingebung sein, wir werden sehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht [Erforderliche Felder sind markiert] *