Helena Fürst

Helena Fürst (41) lebt in Berlin und hat eine Tochter. Bei RTL setzt sie sich seit 2009 als „Anwältin der Armen“ und „Kämpferin aus Leidenschaft“ für die Schwachen der Gesellschaft ein. Auch im privaten Leben hat sich Helena Fürst von der Hauptschülerin bis zur staatlich geprüften Betriebswirtin hochgearbeitet. Aktuell hat Helena ihr erstes, selbstgeschriebenes Buch „Der Fürst Code“ veröffentlicht. In dem Buch beschreibt sie ihren Weg von der Sozialfahnderin zur „Anwältin der Armen“.

Weitere Artikel die Helena Fürst betreffen..

7 Kommentare


  1. Karl

    30. Januar 2016 um 12:43

    Sorry, liebe Zuschauer, wer von Euch dafür gesorgt hat, dass diese NN (=NullNummer) es bis zu diesem Zeitpunkt geschafft hat, dem ist nicht mehr zu helfen. Wer will so eine durchgeknallte Type sehen? ich kann wirklich nicht sagen, ob die Prüfungen ekliger waren als das Bild (oder der Ton) dieser Frau (?). @RTL, wenn wieder, überlegt mal bitte: wo und wann ist die Grenze des Zumutbaren!

    Antworten

  2. Geronimo

    29. Januar 2016 um 23:27

    Nach den letzten Kommentaren gegenüber z.B. Sophia, ist klar die Helena ist FERTIG !!!
    Wenn die noch länger im Camp bleibt, muss Sie erst mal auf die Couch zur Psychoanalyse!!
    Wenn’s dann noch nicht zu spät ist. Wählt Sie raus, in ihrem Interesse !!! Die kriegt nichts
    mehr mit. Mayday, Mayday, Mayday !!!

    Antworten

  3. Ines

    29. Januar 2016 um 23:22

    Stimmt. Die Frau ist einfach nur peinlich und primitiv. Kriegt selber nichts auf die Reihe, aber alle anderen sind dumm, hinterhältig oder unehrlich. Einfach nur armseelig. Raus mit dieser Person.

    Antworten

  4. Dirk

    29. Januar 2016 um 7:27

    An alle Zuschauer bitte bitte lasst diese Helena Fürst nicht Dschungelkönigin werden. Sie weis doch gar nicht was sie spricht, diese Frau sollte lieber mal mit einem Psychiater sprechen. Sie fängt mit irgend wem Streitigkeiten an obwohl es gar keine Gründe dafür gibt und stellt sich dann als unschuldig hin. RAUS RAUS RAUS MIT DER FÜRST.

    Antworten

  5. molly

    28. Januar 2016 um 23:07

    Diese Frau ist das unmöglichste was man sich antuen sollte. Raus mit ihr. Geht nur gehörig auf die Nerven. was will sie mit dieser Masche erreichen? Da ist mir Sofia näher.

    Antworten

  6. T.L.B.

    27. Januar 2016 um 22:37

    Man merkt richtig das die liebe „Anwältin für Arme“ –> Helena Fürst im tiefsten Ghetto aufgewachsen ist.
    Ich hatte mal ne Arbeitskollegen, die hat die gleichen Charakterzüge-> sich wichtig machen, hinterfotzigkeit und sich immer als Unschuldig zeigen.

    Antworten

    • Petra Bergmann

      28. Januar 2016 um 22:36

      Und außerdem bei Allem versagen und die Schuld bei anderen suchen. Der verachtenswerteste Charakter, der je dabei war

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht [Erforderliche Felder sind markiert] *