Tagebuch

Tag 9: Markus muss den Dschungel verlassen!

Alle Camper haben sich ums Lagerfeuer versammelt. Dann teilen Sonja und Daniel ihnen die Entscheidung der TV-Zuschauer mit: Markus Majowski muss als dritter das Camp verlassen!

Rückkehr von der Nachtschatzsuche

Honey und Gina-Lisa waren gemeinsam auf Nachtschatzsuche. Zur Belohnung für die bestandene Aufgabe erhalten sie ein Straußenei. Sie mussten die ganze Nacht eine Pumpe betätigen, damit der Wasserstand nicht unter das markierte Level fällt. Weintrauben, Käse, Baguette, Wein und ein weiches Bett haben den Schatzsuchern diese Aufgabe etwas versüßt. Zurück im Camp werden sie von den anderen ausgefragt, ob es etwas zu essen gab.
Honey spielt die Vorzüge der Nacht gekonnt herunter: „Weniger als hier. Also ein bisschen Käse, Trauben und für zwei Leute ein kurzes Stück Baguette. Ehrlich, ich hätte hier lieber Reis und Nudeln, ähh Reis gegessen.“
Jens: „Und: was habt ihr getrunken? Gab es was Alkoholisches?“
Honey rechtfertigt sich: „Es gab Wein, ja. Aber glaube mir: Im Vergleich zu der Tortur, für das Wachbleiben… ich bin die ganze Nacht gelaufen um wach zu bleiben, die ganze Nacht gelaufen…“ Na immerhin gibt es Rührei für alle!

Marc Terenzi – der neue Dschungelkönig?!

Marc macht das schon! Wenn es etwas im Camp zu tun gibt – Marc macht das schon!
Ein Kissen fängt Feuer und muss gelöscht werden – Marc macht das schon!
Kader will fit werden – Marc macht das schon!
Nicole, Jens und Thomas sind sich einig: Marc hätte die Dschungelkrone verdient.
Marc: „Ich bin einfach für alle da. Wenn jemand etwas braucht, dann bin ich da. Ich frage, wie ich helfen kann und ich versuche zu helfen.“

Schatzsuche im Dschungelcamp: „Bälle der Qual “

Und schon steht die nächste Schatzsuche an. Kader und Markus kämpfen sich durch den Dschungel und erreichen schließlich eine Lichtung.

Die Aufgabe:
Kader muss insgesamt fünf Fragen richtig beantworten, um an den Schlüssel für den Schatz zu gelangen. Die Antworten sind farblich gekennzeichnet. Hat sie eine Frage korrekt beantwortet, muss sie eine Wasserstinkbombe durch das entsprechende Loch in der Holzwand werfen. Markus, der an der Wand befestigt ist, muss zum richtigen Zeitpunkt das Loch freigeben.

Die ersten vier Fragen beantwortet Kader korrekt. Allerdings braucht sie mehrere Anläufe, um die Bälle durch die Löcher zu werfen. Einige Stinkbomben landen direkt auf Markus.

Es braucht vier weitere Fragen – dann haben sie insgesamt fünf korrekte Antworten zusammen. Stinkend aber stolz, kehren Markus und Kader ins Camp zurück.
Dort gilt es folgende Frage richtig zu beantworten:

„Wie lange dauern deutsche Ehen im Falle einer Scheidung durchschnittlich?!“
a) 7,8 Jahre
b) 14,9 Jahre
Die Gruppe entscheidet sich für Antwort a) 7,8 Jahre.
Leider falsch! Es gibt wieder keine Belohnung.

Lade mehr verwandte Beiträge
Lade mehr von axodos
Lade mehr Tagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht [Erforderliche Felder sind markiert] *

Siehe auch

13. Dschungelprüfung: Dschungel-Casino

Gestern gab es Streit zwischen ihnen – heute ...

Dschungelprüfungen

twitter

Für Fragen, Anregungen oder Kritik schreib uns bitte. Wir versuchen Dir schnell zu antworten!
Senden