Tagebuch

Tag 6: Florians Gespür für Zwietracht

Grüppchenbildung im Dschungelcamp. An Tag sechs kristallisiert sich langsam heraus, wer mit wem kann und wer nicht. Florian bekommt mit, wie Sarah Joelle und Kader tuscheln.
Florian spürt Zwietracht und warnt seine Busenfreundinnen Gina-Lisa und Kader: „Ich habe gehört, wie sie gesagt hat, ich beobachte die Leute hier und mit denen werde ich dann ein ernstes Wort reden. Passt ja auf. Seit heute Morgen ist die total strange drauf.“

Am Lagerfeuer scheint Sarah Joelle immer noch der Buhmann zu sein.
Hanka bezeichnet sie als aufgeblasen und fragt sich, ob sie im Dschungel nur eine Show abzieht. Als Sarah erneut bei der Essensvorbereitung ihren Senf dazu gibt, reicht es Hanka. Genervt schmeißt sie die Kochlöffel in die Reispfanne und setzt sich zu den anderen.

Die Zuschauer sind der gleichen Meinung und schicken Sarah Joelle in die nächste fiese Ekel-Prüfung. Fortsetzung folgt…

Das war übrigens das letzte Mal, dass die Zuschauer einen Promi in die Dschungelprüfung wählen können. Ab morgen wählen die Promis selbst und die Zuschauer können für ihren Urwald-Liebling anrufen. Denn der Promi mit den wenigsten Anrufen muss morgen als erster den Dschungel verlassen!

Lade mehr verwandte Beiträge
Lade mehr von axodos
Lade mehr Tagebuch

1 Kommentar


  1. chapi

    19. Januar 2017 um 23:49

    Dieser Hässlinger „Florian“ ist vielleicht so ein armseliges, von Komplexen gespiektes Würstchen, da möchte man am Liebsten 24 Stunden am Tag in den Hintern treten!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht [Erforderliche Felder sind markiert] *

Siehe auch

13. Dschungelprüfung: Dschungel-Casino

Gestern gab es Streit zwischen ihnen – heute ...

Dschungelprüfungen

twitter

Für Fragen, Anregungen oder Kritik schreib uns bitte. Wir versuchen Dir schnell zu antworten!
Senden