Tagebuch

Tag 5: Die Vorlieben und Sünden der Stars

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!Ein Dschungeltag ohne Walter Freiwald?! Undenkbar!
Der Camp-Gollum ist fest davon überzeugt, dass er Dschungelkönig wird.
Wir wissen bloß alle noch nichts davon… Walter: „60 Jahre musste ich warten – jetzt bin ich hier. Ich will Dschungelkönig werden! Ich bin mental schon so fixiert auf diesen Sieg, dass mir den gar keiner mehr wegnehmen kann. Das merken die nur noch nicht. Ich werde Dschungelkönig! So wahr ich hier sitze!“ Doch bevor Walter sich in den Kopf gesetzt hat, Dschungelkönig zu werden, hat er sich für den Posten des Bundespräsidenten beworben: „Bei der SPD war die Stelle frei und da habe ich mich beworben. Und dann haben die geschrieben: Vielen Dank für ihre Bewerbung, alles wunderbar, aber leider haben wir uns schon für einen anderen Kandidaten entschieden. Das ist für mich genau der richtige Job, weil ich die Aura habe, die Ausstrahlung, ich habe die Rhetorik drauf, die ich auch fürs Ausland brauche, um mich im Ausland mit anderen Regierungsonkels zu treffen.“

Offensichtlich ist Walter die schwüle Dschungelluft zu Kopf gestiegen…

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!Die Vorlieben…
Tanja hat gehört, dass bayrisch der erotischste Dialekt der Deutschen sein soll. Ein totaler Abturner soll hingegen sächsisch sein. Kaum ausgesprochen, macht Sara das sächsische Luder: „Ja, du geile Sau, gib‘s mir. Mach die Beene breit du Luder… Aber man muss ja nicht immer labern beim Sex, hast ja auch manchmal den Mund voll.“
Patricia stellt fest, dass es Männer gibt, die auf reifere Frauen stehen.
Italo-Macho Aurelio mischt sich ein: „Auf alten Pferden lernt man das Reiten.“
Apropos älter… Sara stellt klar, dass sie auf ältere Männer steht. Auch Patricia und Rebecca haben eine Vorliebe für ältere Männer. Patricia: Als ich 18 war, war ich mit einem 60-Jährigen zusammen. Das war, denke ich mal, damals ein krasser Vaterkomplex. Heute verurteile ich das schon. Das war zu krass. Das war mein erster Typ. Das war schon krank. Ich kann aber nicht sagen, wer das war, denn der war sogar recht bekannt. Ist aber jetzt schon tot.

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!… und die Sünden der Stars!
Sara erzählt Tanja, dass sie mal als Stripperin gearbeitet hat: „Das war so geil. Ich hab’s geliebt. Ich war in meinem Leben noch nie so trainiert, wie zu dieser Zeit. Du trainierst alle deine Muskeln. Ich finde das so sexy. Ich hatte damals keinen Freund und habe damit nur wegen eines Mannes aufgehört.“
Auch Aurelio erzählt einen Schwank aus seiner Jugend: „Bis 2008 habe ich nur gemodelt. Dann habe ich die Frau kennengelernt, die ich heiraten wollte. Sie ist Erotikkünstlerin, Burlesquetänzerin und Showact-Dancerin. Als ich sie begleitet habe, hat mich der Veranstalter gesehen und mich einfach nicht mehr gehen lassen. Und dann war ich vier Jahre lang mit meiner Verlobten der Hauptact dieser Veranstaltung. Das war eine der erfolgreichsten Erotikshows in Europa. Aber nur Oberkörperfrei, so richtig entblößt habe ich mich nicht. Aber alle schönen Dinge, wie immer im Leben, haben irgendwann mal ein Ende.“

Lade mehr verwandte Beiträge
Lade mehr von axodos
Lade mehr Tagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht [Erforderliche Felder sind markiert] *

Siehe auch

Tag 5: Gunter hat das Camp verlassen

Seit seinem Einzug ins Camp, spricht Gunter Gabriel ...

Dschungelprüfungen

twitter

Für Fragen, Anregungen oder Kritik schreib uns bitte. Wir versuchen Dir schnell zu antworten!
Senden