Tagebuch

Tag 4: Walter lässt die Hosen runter!

Mein Gott Walter! Der Camp-Gollum spaltet nicht nur die Nation, sondern auch die C-Promis im Urwald. Es dreht sich alles um Walter und seine Wehwehchen.
Rolfe erlebt eine weitere Folge der „Walter-Show“ am eigenen Leib…

Das Klopapier-Desaster
In der Nacht müssen Rolfe und Walter mal kurz für kleine Dschungelcamper.
Rolfe lässt Walter den Vortritt. Den Schock seines Lebens bekommt der Casting-Direktor allerdings, als Walter mit heruntergelassener Hose und wie Gott ihn schuf auf ihn zukommt: „Ich kriege meinen Hintern nicht abgewischt, weil kein Klopapier da ist! Was mache ich denn jetzt?“
Perplex reicht Rolfe ihm ein paar Feuchttücher. Seelenruhig wischt sich Walter dann vor der Toilette stehend den Hintern damit ab.
Rolfe berichtet Sara schockiert von seinem Erlebnis vorm Dschungelklo und zeigt der 24-Jährigen, wie Walter halbnackt aus der Toilette kam.
Sara ist fassungslos: „Aber der kam doch nicht nackt mit Pullermann raus?“
Rolfe: „Doooooch. Ganz nackig. Mit Pimmel raus und alles!“

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!Walter: „Ich werde Dschungelkönig!“
„Der Preis ist heiß“-Co-Moderator, Walter „Gollum“ Freiwald, ist in Lästerlaune. Er hat sich zu Sara auf die Pritsche gelegt und zieht über Aurelio her: „Hey, der pisst mich doch dauernd an, schon die ganzen Tage. Hast du das nie gemerkt? Ständig! Sonst würde ich ja gar nichts sagen, aber der lässt mich nicht in Ruhe. Ich habe ihm gestern gesagt, suche dir ein anderes Feindobjekt, lass mich in Ruhe.“
Sara will von dem Zoff zwischen den beiden Männern nichts mitbekommen haben.
Walter beschimpft Aurelio als Ar…loch und Vollidiot. Der 60-Jährige moniert sich darüber, dass Aurelio zu ihm gesagt hat, dass er nicht in die Sendung gehört. Sara lässt sich nicht direkt auf die Lästerei ein. Sie fragt Walter lediglich: „Hast du Bock das hier durchzuziehen?“
Walter: „Klar, ich will Dschungelkönig werden. Den Titel will ich haben.“
Sara: „Ich glaube, dieses Jahr wird es ein Mann werden.“
Walter: „Ja, ich!“

Walter vs. Aurelio
Camp-Clown Walter reißt unentwegt seine Witze. Aurelio ist das zu laut und weist ihn höflich darauf hin, etwas Rücksicht auf die Anderen zu nehmen. Walter platzt der Kragen: „Du musst mir immer sagen, wenn ich Scheiße baue. So alle fünf Minuten. Suche dir mal ein anderes Opfer!“ Aurelio bleibt cool: „Achte einfach auf die Anderen ein bisschen.“ Walter antwortet aufsässig: „Ja, Papa. Chef und Papa, gleichzeitig!“

Lade mehr verwandte Beiträge
Lade mehr von axodos
Lade mehr Tagebuch

1 Kommentar


  1. Metatron Wahrheit

    22. Januar 2015 um 4:46

    Dieser Hypochonder Walter ist ein Arschloch wie er im Buche steht!! Ist beleidigt wenn es mal nicht nach seiner Nase geht, und ist unverschämt und beleidigend zu Maren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht [Erforderliche Felder sind markiert] *

Siehe auch

Tag 4: Aus zwei mach eins – Die Camps werden zusammengelegt

Tadaaaa: Heute ist es soweit – die Camps ...

Dschungelprüfungen

twitter

Für Fragen, Anregungen oder Kritik schreib uns bitte. Wir versuchen Dir schnell zu antworten!
Senden