Tagebuch

Tag 2: Alles #Hashtag oder was?!

Es scheint, als hätten die Promis die Kameras um sich herum schon längst vergessen.
Privates, Gefühlsausbrüche, vermeintliche Spinneneier unter der Kopfhaut und Hashtags sind die Gesprächs- und Dschungelthemen an Tag 2 im Camp.

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!Spinneneier auf Rebeccas Kopf?
Rebecca entdeckt auf ihrer Kopfhaut mehrere harte Stellen. Sie vermutet, dass dort ein Tier seine Eier abgelegt hat. Jörn, der bei „GZSZ“ einen jungen Arzt spielt, nimmt sich Rebecca an und diagnostiziert lediglich ein paar Tropfen Baumharz.
Puhhh, da hat Rebecca nochmal Glück gehabt…

Angelina vergießt dicke Krokodilstränen
Da die Promis von jetzt auf gleich ins Camp ziehen mussten, blieb keine Zeit die geliebten Luxusgegenstände mitzunehmen. Nun liegen die persönlichen Sachen im Dschungeltelefon bereit und jeder Camper darf nacheinander seine Sachen abholen.
Als Angelina ihr Kuschelkissen mit Fotoaufdruck ihres Freundes und ihren Hunden entdeckt, bricht es aus ihr heraus. Ihr kullern dicke Tränen übers Gesicht. Sie hat Heimweh. „Ich vermisse die, meinen Freund und unsere Hunde. Manchmal wünsche ich mir, dass mein Freund auch hier wäre und er alles miterleben könnte“, schluchzt die Bachelor-Blondine…

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!Alles #Hashtag oder was?!
Patricia und Tanja plaudern über Gott und die Welt. Als Tanja das Wort Hashtag über die Lippen kommt, versteht Patricia nur noch Bahnhof. Die „DSDS“-Sängerin kann es nicht fassen: „Ach, Patricia, du bist ja voll nicht so Social Media unterwegs.“
Geduldig erklärt die 24-Jährige der ahnungslosen Patricia das 1×1 der sozialen Vernetzung…

Maren melancholisch
Die ehemalige Glücksradfee wünscht sich jemanden, mit dem sie tiefgründige Gespräche führen kann. Offensichtlich hat sie in Benjamin einen passenden Gesprächspartner gefunden. Sie gesteht: „Ich hätte auch gern eine Tochter gehabt. Ich bin jetzt 54 und so hat sich der Kinderwunsch für mich erledigt.“ Maren ringt sich ein Lächeln ab: „Mein Kinderersatz ist meine Hündin Tinka…“

Walter will einen Job
Ob wir wollen oder nicht – Walter schüttet uns sein Herz im Dschungeltelefon aus. In der Presse stehen nämlich nur Lügen über ihn. Außerdem hätte er gerne „Wetten, dass…?“ moderiert, aber man hat den Walter ja mal wieder nicht gefragt…

Lade mehr verwandte Beiträge
Lade mehr von axodos
Lade mehr Tagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht [Erforderliche Felder sind markiert] *

Siehe auch

Ich bin ein Star – Was geht los da rein?! Brigitte Nielsen gewinnt das Finale und zieht ins Dschungelcamp 2016

Im großen Finale von „Ich bin ein Star ...

Dschungelprüfungen

twitter

Für Fragen, Anregungen oder Kritik schreib uns bitte. Wir versuchen Dir schnell zu antworten!
Senden