Tagebuch

Tag 11 im Dschungel: Alle gegen Larissa Teil 1 – 3

Ja, was ist denn da im Dschungel los?! Plötzlich wettern alle Dschungel-Kandidaten gegen Larissa.
Haben sie etwa einen Plan? Wollen die Camper Larissa den Zuschauern madig machen, weil sie womöglich ahnen, dass das verrückte Model ihnen den Rang ablaufen könnte?

1. Teil
Gabby, Jochen und Melanie lästern über Larissa:
„Die hat sie doch nicht mehr alle!“
„Ich glaube sie nimmt Drogen. Vielleicht ist die hier drin ja auf Entzug!?“
„Larissa ist total verwirrt.“
„Wenn Larissa gewinnen würde, dann würde ich komplett den Glauben an die Menschheit verlieren.“

Auch wenn die Läster-Schwestern es nicht mitbekommen – Larissa hört jedes einzelne Wort und hat eine Erklärung für das gemeine Verhalten ihrer Dschungel-Kollegen: „Der Kampf um die Krone verändert die Menschen. Die unterschätzen mich. Ich verzeihe schnell, aber ich vergesse nie…“

2. Teil
Dschungel-Küchenchef Jochen möchte seinen Camp-Kollegen Risotto kredenzen und der braucht bekanntlich seine Zeit. Larissa hat Bauchweh vor Hunger und fragt lediglich, wie lange es noch dauert. Schon wieder fällt sie bei ihren Mitcampern in Ungnade. Sie versteht die Welt nicht mehr und zieht sich zurück in ihre Hängematte. Doch das taffe Model steht über den Dingen, um einem Streit aus dem Weg zu gehen. Wie heißt es doch so schön: Der Klügere gibt nach…

3. Teil
Larissa will das ca. 80 Grad warme, abgekochte Wasser umfüllen. Winfried bietet seine Hilfe an und hält die Öffnung des Wassersacks fest. Beim Umfüllen verschüttet Larissa versehentlich etwas Wasser direkt auf Winfrieds Hand. Er brüllt auf einmal los: „Ja bist du denn blöd? Ich habe dir gesagt du sollst aufpassen!“ Larissa fährt vor Schreck zusammen. Jetzt mischt sich auch noch Jochen ein:
„Du bist so ein Trampel! Am besten du hockst dich hier hin und machst gar nichts mehr!“

Nach wenigen Minuten geht Winfried auf Larissa zu, die eingeschüchtert am Lagerfeuer sitzt:
„Ich hatte mich nur so erschrocken, das hat nicht so doll wehgetan.
Also ich hab‘ mich nicht verbrannt.“

Eine Entschuldigung klingt anders, aber zumindest beweist Winfried Größe.
Am Ende haben sich alle wieder lieb.
Das Highlight vom 11. Dschungeltag: Niemand muss das Camp verlassen!
Der Wendler hatte ja bekanntlich das Feld an Tag 4 freiwillig geräumt.
Jetzt läuft wieder alles nach Plan und erst morgen muss wieder jemand gehen…

Lade mehr verwandte Beiträge
Lade mehr von axodos
Lade mehr Tagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht [Erforderliche Felder sind markiert] *

Siehe auch

Tag 11: Niemand muss das Camp verlassen!

Nach Rickys Auszug aus dem Dschungel, besucht der ...

Dschungelprüfungen

twitter

Für Fragen, Anregungen oder Kritik schreib uns bitte. Wir versuchen Dir schnell zu antworten!
Senden